Welt-Orgasmus-Tag: ein Hoch dem Höhepunkt

Heute ist Welt-Orgasmus-Tag – und das nicht ganz zufällig. Denn immerhin haben wir heute auch den kürzesten Tag und damit die längste Nacht des Jahres. Also jede Menge Zeit für euch …

Wenn es um den Höhepunkt geht, legen Männer das Tempo vor: 95 Prozent der Männer haben keine Probleme, regelmässig zum Orgasmus zu kommen, und sind dazu auch nach wenigen Momenten in der Lage. Frauen hingegen brauchen im Schnitt 20 Minuten bis zum Höhepunkt – wenn es gut läuft. Jede dritte Frau kommt selten bis nie zum grossen O. Ist es aber dann doch soweit, dauert der weibliche Höhepunkt bis zu 107 Sekunden an. Männer sind im Schnitt schon nach 12 Sekunden wieder runter vom Hormon-Flash.

Für den Trip sorgt übrigens das Glückshormon Dopamin. Das zugleich ausgeschüttete Oxytocin verstärkt den Effekt noch und sorgt ausserdem für ein Gefühl der Verbundenheit. Daneben hat der Orgasmus eine ganz praktische Funktion: Durch die Muskelkontraktionen kommen die Spermien besser voran und eine Befruchtung wird wahrscheinlicher.

Hier das Glücksgefühl noch einmal in Zahlen und Fakten:

  • Nur ca. 20 Prozent aller Frauen können vaginal zum Orgasmus kommen. Die Mehrheit benötigt eine (zusätzliche) andere Stimulation.
  • Männer ejakulieren bis zu 6 Milliliter Sperma. Bei durchschnittlich 7’200 Orgasmen im Leben sind das etwas mehr als 43 Liter.
  • 1950 hat der Gynäkologe Ernst Gräfenberg den G-Punkt entdeckt. Ob es diese erogene Zone aber tatsächlich gibt und ob jede Frau sie hat, ist nach wie vor umstritten.
  • Ein Mann hat im Durchschnitt elf Erektionen pro Tag. Die meisten verschläft er: Sie ereignen sich in der Nacht.
  • Die optimale Aussentemperatur für Sex liegt bei 20 bis 25 Grad. Ist es kälter oder wärmer, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass Frauen einen Orgasmus haben.

In der aktuellen Corona-Pandemie steigt übrigens die Wahrscheinlichkeit für einen Orgasmus, denn die Leute haben öfter Sex. Grund dafür ist das Mehr an Nähe, beispielsweise beim Homeoffice. So haben laut einer amerikanischen Studie 58 Prozent der befragten Paare schon mal Sex während der heimischen Arbeitszeit. Dabei herrscht eine neue Offenherzigkeit: 68 Prozent sind auch experimentierfreudiger.

Noch mehr Ergebnisse der Studie findest du hier.

Facebook
Email
Twitter
LinkedIn